KategorieRichtig verpacken

Verpackungsmittel für sichere Warensendungen

Nicht das Richtige gefunden? Vielleicht kann Ihnen einer unserer Partner weiterhelfen:

Glas & Flaschen

Unsicher wie man Glas & Flaschen am besten verpacken kann? Unser Partner ActivaTec ist Profi auf dem Gebiet und erklärt, wie’s funktionieren kann!

Den richtigen Karton finden – Teil 1: Bauart

Viele EinkäuferInnen von Versandkartons in Online-Shops, Versandhändlern und Logistikunternehmen stehen vor dem gleichen Problem:

Welche Bauart/Kartonform/FEFCO-Code muss ich für meinen Karton wählen, um Produkte sicher, kostengünstig und optisch ansprechend zu versenden?

Die Kartonform, auch Bauart genannt ist die Grundform des Kartons und ist international durch FEFCO-Codes standardisiert. Mithilfe des FEFCO-Standards wird zwischen über 400 Kartonformen unterschieden.

Der meistverwendeste Karton der Welt: Die FEFCO 0201 Faltkiste

Zur Verpackung in 3 Schritten

Mit der Wahl des FEFCO-Codes gibt es insgesamt 3 Dinge auf die man beim Verpackungseinkauf achten muss:

1. Bauart

Der FEFCO-Code definiert die Bauart der Verpackung und entscheidet über ihr Handling:

  • Kann der Karton automatisch mit einer Maschine aufgerichtet werden?
  • Wie lange dauert der Verpackprozess?
  • Wie ist das Kundenerlebnis beim Öffnen der Verpackung?
  • Welche Zusatzfunktionen (z.B. Aufreißfaden) können angebracht werden?

Die Stabilität eines Kartons hängt NICHT von der Form ab. Sondern von der Qualität über die wir in Punkt 3 sprechen.

2. Zusatzfunktionen

Nach der Wahl der Bauart, kann der FEFCO-Code durch eine Reihe von Zusatzfunktionen personalisiert werden. Je nach FEFCO-Code sind diese und noch einige andere Zusatzfunktionen möglich:

  • Aufreißfaden
  • Automatikboden
  • Selbstklebeverschluss (einfach und doppelt)

Aber mehr dazu in unserem separaten Artikel über FEFCO-Zusatzfunktionen.

3. Qualität

Die Qualität beschreibt aus wie stabil eine Verpackung ist. Jeder Hersteller verwendet unterschiedliche Papierarten und eine unterschiedliche Anzahl von Wellen um zu möglichst günstigen Preisen möglichst stabile Kartons anbieten zu können.

Um vom Hersteller eine gute Empfehlung bezüglich der Qualität zu bekommen reichen normalerweise folgende drei Informationen:

  1. Was will ich verpacken?
  2. Wie viel Gewicht hat der Inhalt den eine Verpackung aushalten muss maximal?
  3. Wie hoch will ich meine Verpackung stapeln?

Mehr Informationen über die Wahl der richtigen Qualität findet ihr in Teil 3 unserer Serie, die wir euch hier in den nächsten Wochen verlinken!

Die Art der Welle hat Einfluß auf Preis und Stabilität.


Wahl des FEFCO-Codes

Über 400 FEFCO-Codes ist eine riesen Auswahl! Wie findet man da den richtigen?

Warum sich die Mühe machen und nicht einfach vom Hersteller empfehlen lassen?

2 Gründe den FEFCO-Code vorab selbst zu wählen

1. Zeitersparnis

Jeder Hersteller wird euch in langen Beratungsgesprächen von unterschiedlichen FEFCO-Codes mit unterschiedlichen Funktionen und Preisen überzeugen wollen. Oft werden FEFCO-Codes mit Zusatzfunktionen als Eigenentwicklungen verkauft um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Mit einem FEFCO-Code in der Hand, spart ihr euch viel Zeit im Vergleich zu der vermeintlichen, schnellen Anfrage:

Ich brauche einen Karton 300x200x150 und muss Kleidung, Schuhe, etc. mit 1 KG als Paket verschicken“

Erste Email eines verlaufs mit 27 rückfragen

Um Rückfragen zu vermeiden und lange Beratungsprozessen abzukürzen, solltest du dich zuallererst auf einige wenige FEFCO-Codes festlegen.

2. Vergleichbare Preise

Nur mit gleichem FEFCO-Code erhält man vergleichbare Preise. Preise und Auswahl von Zusatzfunktionen, sowie Anteil der fixen und variablen Kosten variiert stark zwischen unterschiedlichen FEFCO-Codes.

Den richtigen FEFCO-Code wählen

Über 400 FEFCO-Codes ist eine riesige Auswahl! Aber jetzt die gute Nachricht:

Je nach Branche gibt es maximal 10 relevante FEFCO-Codes.

Anhand der nächsten Grafik, könnte ihr den richtigen FEFCO-Code für euren nächsten Einkauf bzw. eure nächste Ausschreibung wählen.

Falls euch noch speziellere Kategorien fehlen, könnt ihr auch den Paxly Kartonfinder nutzen.


FEFCO-Auswahl Tool

Falls ihr eine digital interaktive Variante dieses Kartonfinders mit mehr FEFCO-Codes für speziellere Verpackungsgegenstände finden wollt, findet ihr hier den Paxly Kartonfinder.

Ihr könnt ihn auch kostenlos zur Ausschreibung oder Einkauf eurer Kartons nutzen.

Ihr wählt einfach also Kategorie „E-Commerce & Versandhandel“ und die Unterkategorie wie in diesem Artikel beschrieben aus.

Mit dem von euch ausgewähltem FEFCO-Code könnt ihr nun euren Einkauf oder eure Ausschreibung starten. Ihr werden euch viel Zeit sparen da ihr Rückfragen weitgehend vermeidet. Auch Hersteller und Händler freuen sich immer über gezielte Anfragen.

Wenn Ihr noch mehr über Zusatzfunktionen erfahren wollt um eure Verpackungen zu personalisieren, dann lest gleich weiter in Teil 2 unserer Serie über die Auswahl des richtigen Kartons!


Den richtigen Karton finden – Teil 2: Zusatzfunktionen

Jeder Verpackungseinkäufer hat sich schon einmal gedacht:

Wenn diese Verpackung noch einen Aufreißfaden/Automatikboden/… hätte wäre sie perfekt!

Die gute Nachricht ist, dass es Zusatzfunktionen gibt, mit der Hersteller fast alle Verpackungen aus Wellpappe an eure Wünsche anpassen können.

Zusatzfunktionen, die die Verpackung personalisieren sind 1 von 3 Schritten in der Auswahl zum richtigen Karton.

Zur Verpackung in 3 Schritten

1. Bauart

Der FEFCO-Code definiert die Bauart, also die Grundform, der Verpackung und entscheidet über ihr Handling:

  • Kann der Karton automatisch mit einer Maschine aufgerichtet werden?
  • Wie lange dauert der Verpackprozess?
  • Wie ist das Kundenerlebnis beim Öffnen der Verpackung?
  • Welche Zusatzfunktionen (z.B. Aufreißfaden) können angebracht werden?

Wenn Ihr mehr über die Wahl des FEFCO-Codes erfahren wollt dann lest am besten Teil 1 unserers Serie über das finden der richtigen Verpackung.

2. Zusatzfunktionen

Nach der Wahl der Bauart, kann der FEFCO-Code durch eine Reihe von Zusatzfunktionen personalisiert werden. Je nach FEFCO-Code sind diese und noch einige andere Zusatzfunktionen möglich:

  • Aufreißfaden
  • Automatikboden
  • Selbstklebeverschluss (einfach und doppelt)

Aber mehr dazu weiter unten.

3. Qualität

Die Qualität beschreibt aus wie stabil eine Verpackung ist. Jeder Hersteller verwendet unterschiedliche Papierarten und eine unterschiedliche Anzahl von Wellen um zu möglichst günstigen Preisen möglichst stabile Kartons anbieten zu können.

Um vom Hersteller eine gute Empfehlung bezüglich der Qualität zu bekommen reichen normalerweise folgende drei Informationen:

  1. Was will ich verpacken?
  2. Wie viel Gewicht hat der Inhalt den eine Verpackung aushalten muss maximal?
  3. Wie hoch will ich meine Verpackung stapeln?

Mehr Informationen über die Wahl der richtigen Qualität findet ihr in Teil 3 unserer Serie, die wir euch hier in den nächsten Wochen verlinken!

Die Art der Welle hat Einfluß auf Preis und Stabilität.


Zusatzfunktionen

Gerade im eCommerce und Versandhandel spielen kundenfreundliche Funktionen wie z.B. ein Aufreißfaden oder eine handling-optimierte Verpackung wie z.B. ein Automatikboden eine wichtige Rolle. Diese sind aber ein zusätzlicher Kostenfaktor die gegen den Mehrwert abgewogen werden sollten.

Abwegung Kosten vs. Nutzen

Anbei findest du eine Übersicht der wichtigsten Zusatzfunktionen für den Versandhandel und die eCommerce Branche:

Aufreißfaden

Um dem Kunden ein schönes Öffnen der Verpackung zu ermöglichen, gibt es die Möglichkeit eines Aufreißfaden. Damit erspart sich dieser ein lästigen Aufschneiden von Klebeband.

Mehrwert: Schöneres Kundenerlebnis beim Öffnen der Verpackung

Extra-Kosten: Ca. 5% je nach Konstruktion teurer

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren.

Die blauen Pfeile links rechts markieren den Aufreißfaden. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Automatikboden/Aufrichteprozess

Das Aufrichten des Kartons im Kommissionierprozess kann durch einen Automatikboden im Vergleich zur normalen, einfachen Faltschachtel deutlich beschleunigt werden.

Mehrwert: Gesparte Arbeitszeit bei Mitarbeitern im Lager oder oftmals bessere Konditionen bei Fulfillern

Extra-Kosten: Kartonbauarten mit dieser Funktion sind im Schnitt ca. 60% teurer als normale Faltschachtel FEFCO 0201

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren.

Tipp: Weiter unten findet ihr einen Arbeitszeitkostenrechner für den Vergleich der Kosten mit und ohne Automatikboden sowie Selbstklebeverschluss.

Der Automatikboden richtet beim Aufrichten des Kartons auf. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Einfacher Selbstklebeverschluss

Der einfache Selbstklebeverschluss ist eine beliebte Funktion, um Kartons schneller zu verschließen. Statt mühlselig einen Karton mit einem Klebeband zu verkleben, kann einfach das sogenannte „Deckpapier“ (also der Streifen zum Abziehen) abgezogen werden und der Karton verschlossen werden.

Mehrwert: Gesparte Arbeitszeit bei Mitarbeitern im Lager oder oftmals bessere Konditionen bei Fulfillern

Extra-Kosten: Kartonbauarten mit dieser Funktion sind im Schnitt ca. 15% teurer als normale Faltschachtel FEFCO 0201

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren.

Tipp: Weiter unten findet ihr einen Arbeitszeitkostenrechner für den Vergleich der Kosten mit und ohne Automatikboden sowie einfachem Selbstklebeverschluss.

Der weiße Klebestreifen ist der einfache Selbstklebeverschluss. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Doppelter Selbstklebeverschluss (Retourenstreifen)

Der doppelte Selbstklebeverschluss sind einfach zwei Selbstklebeverschlüssen: einer wie bereits oben beschrieben zum Verschließen; der zweite Selbstklebeverschluss wird für das Zukleben durch den Kunden bei Retouren genutzt.

Mehrwert: Besseres Kundenerlebnis beim Zurücksenden der Retoure

Extra-Kosten: Kartonbauarten mit dieser Funktion sind im Schnitt ca. 20% teurer als normale Faltschachtel FEFCO 0201

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren. Zusätzlich ist im Arbeitszeitkostenrechner der doppelte Selbstklebeverschluss nicht enthalten, da dieser die Kommissioniereffizienz nicht steigert.

Der innere weiße Klebestreifen ist der 2. Selbstklebeverschluss oder auch Retourenstreifen genannt. Hier am Beispiel von Kilenda, dem Marktführer für das Vermieten von Kindermode.

Arbeitszeitkostenrechner

Lohnt sich der Automatikboden & Selbstklebeverschluss?

Mit dem Arbeitszeitkostenrechner könnt ihr euch ausrechnen, ob sich ein teurer Karton mit Automatikboden und bzw. oder Selbstklebeverschluss durch eingesparte Arbeitszeit rechnet. Einfach die Eingabewerte eingeben und auf „Berechnen“ klicken.


Wir hoffen ihr wisst jetzt welche Zusatzfunktionen für eure Verpackung in Frage kommen und könnt bei der nächsten Ausschreibung noch gezielter Anfragen um Zeit und Geld zu sparen.

Wenn ihr eine detaillierte Auflistung sucht, welche FEFCO-Codes mit welchen Zusatzfunktionen kompatibel ist, dann probiert doch einmal den Paxly Kartonfinder aus!


Mit 3 Schritten zum richtigen Versandkarton

Viele EinkäuferInnen von Versandkartons in Online-Shops, Versandhändlern und Logistikunternehmen stehen vor dem gleichen Problem:

Welche Bauart muss ich für meinen Karton wählen, um Produkte sicher, kostengünstig und optisch ansprechend zu versenden?

Dieser Ratgeber basiert auf Befragungen von über 650 Kunden und Verpackungsexperten, des Online-Verpackungsmarkplatzes Paxly.

Die Rolle der Kartonform

1. Die Stabilität ist unabhängig von der Kartonform

46% der Paxly Kunden hatten bei der Wahl der Kartonform Angst eine zu instabile Form zu nehmen. Die gute Nachricht:

Die Stabilität eines Kartons hängt NICHT von der Form ab.

Stattdessen bestimmt die sogenannte Qualität des Kartons wie stabil die Verpackung ist. Die Qualität beschreibt die Anzahl & Art der Wellen sowie der Papierart & -dicke.

2. Der FEFCO-Code macht die Preise erst vergleichbar

Der FEFCO-Code ist ein internationaler Standard um mehr als 800 verschiedenen Formen von Kartons zu unterscheiden. Nur mit gleichem FEFCO-Code wird man gleiche Preise bekommen.

Die gute Nachricht ist, dass es weniger als 10 relevante FEFCO-Codes für Versandhändler gibt (mehr dazu später).

Der meistverwendeste Karton der Welt: Die FEFCO 0201 Faltkiste

3. FEFCO Code vorab wählen, um gezielte Anfrage zu starten

Jeder Hersteller wird euch in langen Beratungsgesprächen von Verpackungen mit unterschiedlichen Funktionen und Preisen überzeugen wollen, die er vergleichsweise günstig produzieren kann.

Mit einem FEFCO-Code in der Hand, spart ihr euch viel Zeit im Vergleich zu der vermeintlichen, schnellen Anfrage:

Ich brauche einen Karton 300x200x150 und muss Kleidung, Schuhe, etc. mit 1 KG als Paket verschicken“

Erste Email eines verlaufs mit 27 rückfragen

Um Rückfragen zu vermeiden und lange Beratungsprozessen abzukürzen, solltest du dich zuallererst auf einige wenige FEFCO-Codes festlegen.

3 Schritte zur richtigen Verpackung


Schritt 01: Wahl der Verpackungskategorie

Eine Verpackungskategorie beschreibt innerhalb einer Branche unterschiedliche Produktkategorien, welche in ähnlichen FEFCO-Codes versandsicher verpackt werden können.

„In den letzten 30 Jahren haben wir festgestellt, dass ein Branchenfokus elementar ist, um die optimale Kosten/Nutzen-Verpackung für den Kunden zu bieten. Somit hat jeder Hersteller Stärken und Schwächen für jede Branche. Fast keiner kann alles wirklich gut oder preiswert.“

Joachim Heckler, Geschäftsführer Drei V Verpackungen

Jede Branche Unterschiede hat unterschiedliche Geschäftsmodelle, Produkte und Gründe aus denen verpackt wird (Lagerung, Versand, …). Deshalb werden in jeder Branche unterschiedliche FEFCO-Codes verwendet.

Verpackungskategorien

Die Wahl der Verpackungskategorie unterstützt dich beim Auswählen von Zusatzfunktionen und des FEFCO-Codes.

  • Alkoholhaltige & AF-Getränke
  • Bau & Heimwerker
  • Bücher
  • Elektronik
  • Haustiere & zoologischer Bedarf
  • Hobby / Freizeit / Spielzeug
  • Kosmetik / Körperpflege & Gesundheit
  • Lebensmittel
  • Möbelhandel & Einrichtung
  • Textilhandel, Schuhhandel & Accessoires


Schritt 02: Zusatzfunktionen vs. Kosten

Gerade im eCommerce und Versandhandel spielen kundenfreundliche Funktionen wie z.B. ein Aufreißfaden oder eine handling-optimierte Verpackung wie z.B. ein Automatikboden eine wichtige Rolle. Diese sind aber ein zusätzlicher Kostenfaktor die gegen den Mehrwert abgewogen werden sollten.

Abwegung Kosten vs. Nutzen

Anbei findest du eine Übersicht der wichtigsten Zusatzfunktionen für den Versandhandel und die eCommerce Branche:

Aufreißfaden

Um dem Kunden ein schönes Öffnen der Verpackung zu ermöglichen, gibt es die Möglichkeit eines Aufreißfaden. Damit erspart sich dieser ein lästigen Aufschneiden von Klebeband.

Mehrwert: Schöneres Kundenerlebnis beim Öffnen der Verpackung

Extra-Kosten: Ca. 5% je nach Konstruktion teurer

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren.

Die blauen Pfeile links rechts markieren den Aufreißfaden. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Automatikboden/Aufrichteprozess

Das Aufrichten des Kartons im Kommissionierprozess kann durch einen Automatikboden im Vergleich zur normalen, einfachen Faltschachtel deutlich beschleunigt werden.

Mehrwert: Gesparte Arbeitszeit bei Mitarbeitern im Lager oder oftmals bessere Konditionen bei Fulfillern

Extra-Kosten: Kartonbauarten mit dieser Funktion sind im Schnitt ca. 60% teurer als normale Faltschachtel FEFCO 0201

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren.

Tipp: Weiter unten findet ihr einen Arbeitszeitkostenrechner für den Vergleich der Kosten mit und ohne Automatikboden sowie Selbstklebeverschluss.

Der Automatikboden richtet beim Aufrichten des Kartons auf. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Einfacher Selbstklebeverschluss

Der einfache Selbstklebeverschluss ist eine beliebte Funktion, um Kartons schneller zu verschließen. Statt mühlselig einen Karton mit einem Klebeband zu verkleben, kann einfach das sogenannte „Deckpapier“ (also der Streifen zum Abziehen) abgezogen werden und der Karton verschlossen werden.

Mehrwert: Gesparte Arbeitszeit bei Mitarbeitern im Lager oder oftmals bessere Konditionen bei Fulfillern

Extra-Kosten: Kartonbauarten mit dieser Funktion sind im Schnitt ca. 15% teurer als normale Faltschachtel FEFCO 0201

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren.

Tipp: Weiter unten findet ihr einen Arbeitszeitkostenrechner für den Vergleich der Kosten mit und ohne Automatikboden sowie einfachem Selbstklebeverschluss.

Der weiße Klebestreifen ist der einfache Selbstklebeverschluss. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Doppelter Selbstklebeverschluss (Retourenstreifen)

Der doppelte Selbstklebeverschluss sind einfach zwei Selbstklebeverschlüssen: einer wie bereits oben beschrieben zum Verschließen; der zweite Selbstklebeverschluss wird für das Zukleben durch den Kunden bei Retouren genutzt.

Mehrwert: Besseres Kundenerlebnis beim Zurücksenden der Retoure

Extra-Kosten: Kartonbauarten mit dieser Funktion sind im Schnitt ca. 20% teurer als normale Faltschachtel FEFCO 0201

Hinweis: Diese Funktion hängt von der Konstruktion ab, man kann diese nicht für jeden Karton produzieren. Zusätzlich ist im Arbeitszeitkostenrechner der doppelte Selbstklebeverschluss nicht enthalten, da dieser die Kommissioniereffizienz nicht steigert.

Die unten markierte Stelle zeigt den 2. Selbstklebeverschluss. Hier am Beispiel Packfix vom Hersteller Drei V Verpackungen.

Arbeitszeitkostenrechner

Lohnt sich der Automatikboden & Selbstklebeverschluss?

Mit dem Arbeitszeitkostenrechner könnt ihr euch ausrechnen, ob sich ein teurer Karton mit Automatikboden und bzw. oder Selbstklebeverschluss durch eingesparte Arbeitszeit rechnet. Einfach die Eingabewerte eingeben und auf „Berechnen“ klicken.


Schritt 03: Wahl der finalen FEFCO-Codes

Nun wisst ihr in welche Verpackungskategorie ihr fallt und wisst die Nutzenvorteile sowie Kostennachteile von Zusatzfunktionen bei Versandkartons. Anhand der nächsten Grafik, könnte ihr den richtigen FEFCO-Code für euren nächsten Einkauf bzw. eure nächste Ausschreibung wählen. Falls euch noch speziellere Kategorien fehlen, könnt ihr auch den Paxly Kartonfinder nutzen (mehr dazu weiter unten).


Alternative und noch größere FEFCO-Code Auswahl mit Paxly Kartonfinder

Falls ihr entweder eine digital interaktive Variante dieses Kartonfinders oder noch weitere FEFCO-Codes für spezielle Verpackungsgegenstände finden wollt, findet ihr hier den Paxly Kartonfinder – den könnt ihr kostenlos nutzen und auch zur Ausschreibung oder Einkauf von eurem benötigten Karton nutzen.

Ihr wählt einfach also Kategorie „E-Commerce & Versandhandel“ und die Unterkategorie wie in diesem Artikel beschrieben aus.


Nun gilt es zu hoffen, Mit dem von euch ausgewähltem FEFCO-Code könnt ihr nun euren Einkauf oder eure Ausschreibung starten. Ihr spart euch Zeit, da ihr viele Rückfragen vermeidet und Hersteller sowie Händler freuen sich ebenfalls über gezielte Anfragen.

Paxly Verpackungsratgeber